Das 4. Breitbandforum Mecklenburg-Vorpommern 2019 im Rückblick

20 Vorträge, 50 Aussteller und mehr als 300 Teilnehmer – das ist die stolze Bilanz des 4. Breitbandforums 2019 am 7. November 2019 im Kongresszentrum Hohe Düne in Rostock-Warnemünde in Zahlen. Nach inspirierenden Grußworten von Christian Pegel, Minister für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung und Schirmherr der Veranstaltung, Karsten Rudloff vom VATM und Sebastian Artymiak vom ANGA Verband Deutscher Kanalnetzbetreiber erlebten die Teilnehmer erneut einen anregenden Wissens- und Erfahrungsaustausch.

"Wie kann der Gigabit-Ausbau bis 2025 gelingen? Wie können hochleistungsfähige Netze und die Digitalisierung hier in Mecklenburg-Vorpommern vorankommen?" Mit diesen Worten begrüßte Karsten Rudloff, Präsidiumsmitglied des VATM, die Aussteller und Teilnehmer und nannte damit gleichzeitig die zentralen Fragen, welche die Teilnehmer des 4. Breitbandforums bewegten. Minister Christian Pegel hatte eine klare Botschaft an die Aussteller: "Bauen Sie fleißig für uns aus. Wir sind's den Menschen in diesem Land schuldig." Sebastian Artymiak vom ANGA Verband machte insbesondere die kommunalen Vertreter unter den Teilnehmern darauf aufmerksam, dass der Bund 15 Milliarden Euro für den Breitbandausbau bereitgestellt hat, und wiederholte eindringlich die Worte des Bundesfinanzministers: "Bitte nehmt das Geld!"

Wie im Vorjahr stand in diesem Jahr ein breitgefächertes Vortragsprogramm zu aktuellen Themen rund um Breitbandausbau, Digitalisierung, Prozesse und e-Government im Fokus, begleitet von einer hochkarätigen Industrieausstellung und einem gemütlichen Get-Together zum Ausklang des Tages. Aussteller und Teilnehmer zogen ein durchweg positives Resümee.